Ambulante Pflege
Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.

Informationen zu COVID-19 (Coronavirus)

Die Versorgung unserer Klienten liegt uns auch in der aktuellen Situation besonders am Herzen. Daher ist unsere oberste Priorität die Versorgung zu jeder Zeit unter Einhaltung der aktuellen Hygieneschutzmaßnahmen sicherzustellen!

Insbesondere möchten wir Sie darauf hinweisen, dass uns in der derzeitigen Situation die Entlastung älterer Menschen ein besonderes Anliegen ist. Dazu zählen auch Tätigkeiten, für die das häusliche Umfeld verlassen werden muss, z.B. die Erledigung von Einkäufen. Falls Sie Unterstützung benötigen, zögern Sie nicht uns unter 02252 53-9890 anzurufen. Termine können ebenfalls unter dieser Telefonnummer vereinbart werden. Wir sind für Sie da!

 

Die sinnvolle Alternative zu einem Heimplatz

Nutzen Sie alle Möglichkeiten, die eine ambulante Versorgung bieten kann?

Pflege und Betreuung zu Hause

Pflegebedürftigkeit eröffnet in jeder Familie ein neues Kapitel und tritt oft unerwartet ein. Wir möchten Ihnen dabei helfen, für Sie und Ihre Angehörigen zu Hause weiterhin ein sicheres Umfeld zu schaffen. Dazu bieten wir Ihnen eine kostenlose individuelle Beratung an und legen mit Ihnen zusammen den Umfang unserer Unterstützung fest.
 

Termin vereinbaren

Wir sind für Sie vor Ort!

Auch in Ihrer Nähe

Von sieben Standorten in den Kreisen Euskirchen, Rhein-Erft und Rhein-Sieg aus, sind unsere Mitarbeiter täglich unterwegs, um Sie zu unterstützen.
Bestimmt auch in Ihrer Nähe. Sie finden uns im Großraum Euskirchen, Zülpich, Nettersheim, Frechen, Kerpen, Hürth, Bornheim und Heisterbach.

Standorte ansehen

Chancen ergreifen -

Stellenangebote:

Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Ihnen MARIENBORN als Arbeitgeber bieten kann!
Alle Informationen finden Sie auf dem Bewerberportal.

Jetzt bewerben

Lassen Sie uns reden – wir rufen Sie gerne an!

Wir stellen uns vor

MARIENBORN mobil

Kreis Euskirchen
Rhein-Erft-Kreis
Rhein-Sieg-Kreis

Der ambulante Pflegedienst MARIENBORN mobil ist ein Unternehmen des traditionsreichen, katholischen, gemeinnützigen Trägers MARIENBORN in Zülpich. Die Ursprünge der pflegerischen Arbeit der MARIENBORN liegen in dem Wirken ihrer Gründerinnen, den Schwestern der Cellitinnen nach dem Heiligen Augustinus, welche seit 170 Jahren unter dem Motto „einfach da sein“ in der Krankenpflege, Altenpflege und Kinderpflege tätig sind.

Da die Trägerschaft neben der ambulanten Pflege auch Krankenhäuser, Pflegeheime, Kurzeitpflege und Tagespflege betreibt, sind Sie bei Bedarf auch in diesen Bereichen immer gut versorgt.

Zum Leistungsangebot

Marienborn-Signet


MARIENBORN im Überblick

Die Stiftung der Cellitinnen e.V. (www.stdc.de) ist Eigentümerin von vier Krankenhäusern, einer psychiatrischen Fachklinik, zwölf Einrichtungen der Pflege, eines ambulanten Pflegedienstes, Einrichtungen der Behindertenhilfe sowie Catering- und Gastronomie-Einrichtungen. Für den Betrieb ihrer Einrichtungen hat die Stiftung der Cellitinnen e.V. gemeinnützige GmbHs gegründet.

Die MARIENBORN gGmbH und ihre Tochterunternehmen wurden im Jahr 2002 gegründet und betreiben heute eine Fach- und zwei Tageskliniken sowie zwei psychiatrische Institutsambulanzen, Einrichtungen der Behindertenhilfe in Zülpich und Frechen, zwölf Pflegestandorte, einen Ambulanten Pflegedienst in drei Landkreisen und einen Cateringbetrieb an zwei Standorten mit zwei angeschlossenen Restaurants.

Zur Übersicht