Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Nach §§ 80ff. SGB XI ist es verpflichtend für Einrichtungen im Gesundheitswesen, ein Qualitätsmanagementsystem aufzubauen und umzusetzen. Die Einführung und Aufrechterhaltung eines Qualitätsmanagementsystems ist eine komplexe Aufgabe, die eine hohe Bereitschaft aller Beteiligten voraussetzt, sich in permanenter kritischer Auseinandersetzung mit den eigenen Handlungen und Haltungen auseinander zu setzen, um die Leistungen stetig zu verbessern.

Die Pflege wird unter ständiger Verantwortung einer leitenden Pflegefachkraft und deren Stellvertretung erbracht.

Zu deren Aufgaben gehören:

  • Aufnahme und Beratungsgespräche
  • fachliche Planung und Überwachung des Pflegeprozesses
  • fachliche Führung der Pflegedokumentation
  • fachliche Leitung der Dienstbesprechungen
  • Dienst und Einsatzplanung
  • Pflegevisiten


Eine speziell geschulte Fachschwester im Bereich der Wundversorgung sichert die Erfolgskontrolle unserer Arbeit in diesen Bereichen.

Bei der Auswahl unserer Mitarbeiter legen wir großen Wert auf deren fachliche sowie persönliche Eignung, Kundenorientierung, Teamgeist, Eigeninitiative und Interesse an Fort- und Weiterbildung. Die jeweiligen Aufgaben sind in Stellenbeschreibungen geregelt, die Verantwortlichkeiten in einem Organigramm. Alle Mitarbeiter verpflichten sich zu ständiger Fort- und Weiterbildung. Sie werden auf der Grundlage unseres Einarbeitungskonzepts durch Pflegefachkräfte eingearbeitet.

Pflegehelferinnen arbeiten unter fachlicher Aufsicht und ständiger Erreichbarkeit einer Pflegefachkraft und verfügen über die gebotene Eignung, die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten für ihre Einsätze. Regelmäßige Pflegevisiten stellen sicher, dass eine fachgerechte, am Bedarf orientierte Pflege erbracht und der Pflegeprozess den veränderten Gegebenheiten angepasst wird.

Zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter wird der Fortbildungsbedarf ermittelt und geplant. Jährliche Beurteilungsgespräche mit den Mitarbeitern und der Geschäftsführung geben Hinweise auf Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven für die Zusammenarbeit.

» Diese Seite als PDF herunterladen «